Private Unfallversicherung

Gut geschützt!

Unfälle passieren überall und jeden Tag. Oft werden Betroffene so schwer verletzt, dass sich ihr Leben grundlegend ändert. Bleiben Sie dauerhaft gesundheitlich beeinträchtigt, können Sie Ihre gewohnten Freizeitaktivitäten und manchmal sogar Ihren Beruf nicht mehr nachgehen.

Der gesetzliche Schutz hilft dagegen selten. Denn dieser greift nur, wenn sich der Unfall während der Arbeit oder Schule ereignet. Statistisch passieren aber 75 % aller Unfälle im privaten Bereich.

Der entsprechende Versicherungsbedarf der privaten Unfallversicherung richtet sich nach der privaten und beruflichen Situation. Als Faustformel für die Berechnung der Versicherungssumme sollte mindestens das Dreifache des Jahreseinkommens abgesichert sein.

Übrigens: Auf Leistungen der privaten Unfallversicherung werden Zahlungen anderer Versicherer wie etwa der Haftpflicht-, Lebens-, Kranken- oder Rentenversicherung nicht angerechnet - die Leistungen der privaten Unfallversicherung werden immer zusätzlich erbracht. 
 


 

Die private Unfallversicherung umfasst alle Unfälle des täglichen Lebens, ganz gleich, ob sie zu Hause, auf Reisen, im Beruf, in der Freizeit oder im Straßenverkehr geschehen. Sie gilt rund um die Uhr und überall.