Rürup-Rente

xx

Für Selbstständige und Freiberufler

Die Rürup-Rente wurde zum 01.01.2005 eingeführt. Sie ähnelt sehr stark der gesetzlichen Rentenversicherung. Frühestens nach dem 62. Lebensjahr sichert sie eine monatliche Rentenzahlung zu. Diese Rentenzahlung ist nicht beleihbar, vererbbar, veräußerbar, übertragbar und kapitalisierbar. 

Wer auf diese Flexibilität verzichten kann, wird belohnt. Im Jahr 2014 sind 78 Prozent der Beiträge steuerlich absetzbar. Bis 2025 steigt dieser Prozentsatz jährlich um zwei Prozent an. Die Rürup-Rente ist vor allem für Selbstständige sinnvoll, da diese ansonsten für ihre Beitragszahlungen in die Altersvorsorge keine Steuererleichterung erwarten könnten.
Mehr zum Thema:
· Die Grundlagen
· Förderkonzept
· Eigenvorsorge wichtig
· Die Beitragsphase
· Die Rentenphase
· Der richtige Vertrag
· Für wen geeignet